Vom einmaligen Jubiläum zur dauerhaften Initiative

Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Elektrische in Wien“ starteten die Wiener Linien im Jahr 1997 die Goldene Tramway – eine Initiative, um PädagogInnen dabei zu unterstützen, Mobilität und Lebensqualität in der Großstadt zum Thema in Kindergarten und Schule zu machen.
Ein umfangreiches Materialienpaket und die Möglichkeit, mit kreativen Beiträgen zum Thema Geldpreise zu gewinnen, brachten der ursprünglich als einmalige Aktion geplanten Goldenen Tramway so positiven Response, dass das Projekt dauerhaft in die Verlängerung gegangen ist.

Ab 1998 wurden jedes Schuljahr neue, altersadäquate Materialienpakete zu verschiedenen Themenschwerpunkten erstellt. Dazu gehörten z.B. „Literarisch Straßenbahn fahren“, „Die Großstadt mit allen Sinnen erleben“, „Die Netze einer Stadt“, „Die grünen Punkte Wiens“ oder auch „Fair Play im öffentlichen Raum“. Diese standen PädagogInnen als kostenlose Unterstützung für ihre Arbeit zur Verfügung.

Alle, die noch die Zeit fanden, mit ihrer Gruppe bzw. Klasse einen kreativen Beitrag zur aktuellen Aufgabenstellung zu gestalten, nahmen am Wettbewerb teil.
Die Sieger wurden jährlich bei einer großen Abschlussveranstaltung in einer besonderen Location der Wiener Linien gekürt.

 

Die Erfolgsbilanz der Goldenen Tramway

Von 1997 bis 2018 waren mehr als 161.000 SchülerInnen und 41.000 Kindergartenkinder mit dabei. Sie haben sich mit den verschiedenen Themenschwerpunkten aktiv auseinandergesetzt und die Goldene Tramway damit nicht zur zu Wiens erfolgreichstem Kindergarten- und Schulwettbewerb, sondern zu einer europaweit einzigartigen Initiative gemacht.

 

Zeit für Veränderung

Nach 21 Jahren war es an der Zeit, der Goldenen Tramway ein neues Outfit zu verpassen. Die historisch gewachsene „Goldene Tramway“ wurde zum „Öffi Award“. Der neue Name spiegelt die inhaltliche Vielfalt der Initiative wider, die der Kreativität der Kinder und Jugendlichen hinkünftig noch mehr Raum lässt.

Was bleibt ist das umfangreiche Serviceangebot für PädagogInnen:

  • Kostenlose Materialien für den direkten Einsatz im Unterricht zu einem jährlich neuen Thema
  • Chance auf Geldpreise im Gesamtwert von € 3.750
  • Einladung zur großen Abschlussveranstaltung am 25. Juni 2019